Veranstaltungen


05.09.2019


Ekphrasis – erzählte Visualität

Innerhalb der Reihe »Studium Generale« spricht der frühere langjährige Erste Vorsitzende des Kunstvereins der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Dr. Michael Kessler, M. A., am Donnerstag, dem 5. September  2019, um 19 Uhr im Vorlesungssaal der Freien Kunstschule Stuttgart über »Ekphrasis – erzählte Visualität. Zur Rezeption von Grünewalds Isenheimer Altar in Hermann Brochs Romantrilogie Die Schlafwandler«.

Die Veranstaltungen des Studium Generale können ohne Voranmeldung bei freiem Eintritt besucht werden.

Hier geht es zur Einladungskarte als PDF.



02.09.2019


Wintersemester 2019

Das Wintersemester 2019 beginnt am 2. September 2019. Das aktuelle Vorlesungsverzeichnis ist online hier abrufbar.



24.06.2019


Einführung in die Ölmalerei

Vom 24.-26. Juni findet der Kurs „Einführung in die Ölmalerei“ unter der Leitung des Dozenten Andrej Dugin im Großen Dachatelier der Freien Kunstschule Stuttgart statt.
Das Thema soll ein Stillleben nach dem Vorbild der Natur in „warmen“ Farben sein.

Die Kosten für die Veranstaltung betragen 250,00€; für Studierende der FKS 200,00€. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung bis 15. Juni per E-Mail unter info@freie-kunstschule.de oder telefonisch unter 0711-3416990.

Weitere Informationen und die Materialliste gibt es hier als PDF.



16.05.2019


„Internationale Austauschprogramme für Bildende Kunst zwischen Deutschland und den USA“

Innerhalb der Reihe »Studium Generale« spricht Associate Professor Julia Bradshaw von der Oregon State University am Donnerstag, dem 16. Mai 2019, um 18:30 im Vorlesungssaal der Freien Kunstschule Stuttgart über „Internationale Austauschprogramme für Bildende Kunst zwischen Deutschland und den USA“.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung bis zum 13.11.2018 per E-Mail: info@freie-kunstschule.de oder telefonisch unter 0711-3416990 wird gebeten.

Weitere Informationen hier.

 



01.08.2019


Aktuell

Sommer Camp

Vom 1.-3. August findet das Sommer Camp für Abiturienten und Schüler der Kursstufe statt: Lernt die Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten kennen und werdet auf dem Campus der ehemaligen Zuckerfabrik selbst kreativ in experimenteller Malerei, freier Grafik, Hochdruck, Bildhauerei und Illustration. Es gibt die Möglichkeit eigene Arbeiten oder Mappen mitzubringen und Tipps von erfahrenen Kunstpädagogen für das Kunst-Abi oder die Aufnahmeprüfung zu künstlerischen Studiengängen zu sammeln. Die Veranstaltung ist kostenlos und unverbindlich.

Hier geht es zur Einladung als PDF.

Informationen zur Anmeldung



25.05.2019


Aktuell

Tag des offenen Ateliers

Am 25. Mai ist es wieder soweit: Der besonders für Schüler und Studieninteressenten konzipierte „Tag des offenen Ateliers“ bietet zwischen 11 und 18 Uhr Präsentationen studentischer Arbeiten in den Ateliers, Vorführung der Werkstätten verschiedener Fachbereiche sowie Angebote zum Mitmachen für jedermann in experimenteller Malerei und Aktzeichnen. Für alle Kunstfreunde bilden die Vernissage der Ausstellung „Treppauf, treppab“ um 16 Uhr sowie die Eröffnung der Ausstellung „Roma aeterna“ um 17 Uhr weitere Höhepunkte.

Hier geht es zur Einladung als PDF.



11.04.2019


Aktuell

Die Hochschule für Gestaltung Ulm 1953-1968

Innerhalb der Reihe »Studium Generale« spricht Univ.-Prof. a.D. Dipl.-Ing. Hartmut Seeger am Donnerstag, dem 11. April 2019, um 19 Uhr im Vorlesungssaal der Freien Kunstschule Stuttgart über »Die Hochschule für Gestaltung Ulm 1953-1968 – eine Pionierschule?«.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung bis zum 11.04.2019 per E-Mail: info@freie-kunstschule.de oder telefonisch unter 0711-3416990 wird gebeten.

Hier geht es zur Einladungskarte als PDF.



06.03.2019


Aktuell

Kunstpreis zum Aschermittwoch

Am Aschermittwoch, dem 6. März 2019, fand die Verleihung des 1. Kunstpreises zum Aschermittwoch statt. Den Festvortrag zum Thema des Wettbewerbs „Deus sive natura – Gott und/oder Natur“ hielt Domkapitular Dr. Jürgen Lenssen, Kunstbeauftragter der Diözese Würzburg a.D.. Dieser erstmals ausgelobte Wettbewerb hat die Auseinandersetzung über Transzendenz und Immanenz mit bildnerischen Mitteln zum Ziel und fördert die Beschäftigung mit dem Themenfeld Ästhetik, Kunst und Religion.

Aus den 20 Einreichungen der Studierenden und Absolventen der Akademie wurden drei vom Förderverein Freie Kunstschule Stuttgart gestiftete Hauptpreise von einer fünfköpfigen Jury vergeben.

Den 1. Preis (500 Euro) erhielt die Studentin Irmtraud Kienle für eine Acrylarbeit, die mit dem Thema des Wettbewerbs betitelt ist: „Deus sive natura – Gott und/oder Natur“. Der 2. Preis (300 Euro) würdigte das Acrylbild „Aufhellung“ der Diplomandin Perpetua Munk. Mit dem 3. Preis (200,- Euro) wurde die Studentin Tine Anlauff-Haase für ihre installative Arbeit „333 Transfigurations-Transkription“ bedacht.

Bis zum 30. April 2019 besteht die Möglichkeit, die prämierten Werke sowie eine Auswahl der eingereichten Beiträge in den Räumlichkeiten der FKS zu besichtigen.

Hier geht es zur Einladung als PDF und zur Pressemitteilung als PDF.



15.11.2018


Artemisia Gentileschi

Innerhalb der Reihe »Studium Generale« spricht die Kunsthistorikerin Dr. phil. Carla Heussler am Donnerstag, dem 15. November 2018, um 17 Uhr im Vorlesungssaal der Freien Kunstschule Stuttgart über »Artemisia Gentileschi – eine Malerin des Barock«. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung bis zum 13.11.2018 per E-Mail: info@freie-kunstschule.de oder telefonisch unter 0711-3416990 wird gebeten.

Hier geht es zur Einladung als PDF



11.10.2018


Gläserne Harmonie

Innerhalb der Reihe »Studium Generale« spricht der Kunsthistoriker Dr. des. Ulrich Röthke, M.A. (Cottbus-Senftenberg) am Donnerstag, dem 11. Oktober 2018, um 19 Uhr im Vorlesungssaal der Freien Kunstschule Stuttgart über »Gläserne Harmonie: die Stuttgarter Rathausfenster Adolf Hölzels«. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung bis zum 10.10.2018 per E-Mail: info@freie-kunstschule.de oder telefonisch unter 0711-3416990 wird gebeten

Hier geht es zur Einladung als PDF