Trägerschaft

Der Zweck und die Führung der »Freien Kunstschule Stuttgart« sind in der Satzung beschrieben. Nachstehend ein Auszug aus der Vereinssatzung.

Stand: 06.04.1987

  1. Der Verein will gemeinnützig dem künstlerischen Nachwuchs eine gründliche Ausbildung auf dem Gebiet des allgemeinen Zeichnens, der Malerei, der Plastik und der Gebrauchsgrafik vermitteln und gleichzeitig der Fortbildung der in Handwerk und Kunsthandwerk beruflich Tätigen dienen. Der Besuch der hierzu eingerichteten, kulturellen Zwecken dienenden Schule ist der Allgemeinheit gestattet.
  2. Der Name des Vereins ist: »Freie Kunstschule Stuttgart«
  3. Der Sitz des Vereins ist Stuttgart
  4. Der Verein soll in das Vereinsregister eingetragen werden.
  5. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts »Steuerbegünstigte Zwecke« der Abgabenordnung. Etwaige Gewinne dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.
Der Verein ist im Vereinsregister Stuttgart Nr. 234 eingetragen.
 
 

Vorstand
Der Verein wird durch einen Vorstand, der die Geschäfte führt, gerichtlich und außergerichtlich vertreten. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf unbestimmte Zeit bestellt und kann auch von ihr abberufen werden. Der Vorstand besteht aus mindestens zwei Personen. Die Vorstandsmitglieder können die Geschäfte nur gemeinschaftlich führen und den Verein nur gemeinschaftlich vertreten.
Die Vorstandsmitglieder sind von den Beschränkungen des §181 BGB befreit.