Kursangebot


Reife Semester

Dieses Studienangebot richtet sich an Menschen mit Lebenserfahrung, die ihren kreativen Impulsen durch eine zielgerichtete Ausbildung nachgehen möchten.

Die Auswahl aus dem umfangreichen Lehrangebot wird individuell nach den persönlichen Wünschen und zeitlichen Möglichkeiten getroffen. Geeignet für alle, die ihren künstlerischen Weg mit Anleitung und Begleitung durch akademisch erfahrene Kunstpädagogen beschreiten wollen. Ganz ohne festgeschriebene Prüfungen und Zeitvorgaben erhalten die Studierenden Zertifikate über den Stand ihrer bildnerischen Entwicklung.


Einzelkurse aus dem Studienprogramm

Für alle, die ihre Fähigkeiten ausbauen oder Erfahrungen in neuen Disziplinen suchen, bietet sich der Besuch einzelner Tageskurse an.

Diese regulären Lehrveranstaltungen mit dem gewohnt hohen akademischen Niveau der Freien Kunstschule Stuttgart finden regelmäßig wöchentlich während der Vorlesungszeiten (Sommersemester: Februar bis Mai und Wintersemester: September bis Dezember) statt. Es kann aus allen Lehrveranstalungen der Akademie gewählt werden. Die Kursgebühr beträgt pro Fach und Semester 350 Euro.


Kurse im Abend- und Wochenendstudium

Die Freie Kunstschule Stuttgart bietet Abend- und Wochenendkurse im Bereich Zeichnung, Malerei, Grafik, Fotografie, Bildhauerei und Digital Imaging an. Die Kurse richten sich an alle Kunstinteressierte und werden von den erfahrenen Dozenten der FKS auf akademischem Niveau abgehalten. Das Kursangebot ermöglicht auch Berufstätigen eine Begegnung und Ausbildung in einer Vielzahl bildnerischen Techniken. In konzentrierter Form erhalten die Teilnehmer Einblick in bislang unbekannte Möglichkeiten des künstlerischen Ausdrucks.

Hier finden Sie das aktuelle Kursangebot für das Studienjahr 2016

Das Experiment, eine bildnerische Form des menschlichen Körpers zu finden, steht im Vordergrund dieses Kurses, bei dem die Wahl der künstlerischen Mittel vollkommen frei ist. Unter Anleitung des Dozenten soll durch genaue Analysen der Arbeitsweise und gemeinsame Besprechungen der Blick für die faszinierenden Besonderheiten der menschlichen Anatomie geschärft werden.

Der Kurs ist auch für Einsteiger ohne Vorkenntnisse bestens geeignet. Besuchen Sie kostenlos und unverbindlich die ersten 5 Kurstage

Termin 1
Sa. 06.02. bis 28.05.2016, 14.00-16.15 Uhr

Termin 2
Sa. 03.09. bis 17.12.2016, 14.00-16.15 Uhr

Dozent
Andrej Dugin

Gebühr
15,- € pro Kurstag bei Einzelbuchung, 10 Kurstage 120,- €, 15 Kurstage 180,- €
5 Kurstage bis zum 05.03.2016 kostenlos!

Zu Beginn steht die gedankliche wie künstlerisch-praktische Reduzierung des Kopfes auf einfache Grundformen. Das Erkennen von Strukturen ist die Voraussetzung, um plastische Objekte zweidimensional darstellen zu können. Schließlich fügen sich die einzelnen Teile zu einem ausdrucksstarken Bild zusammen.

Termin 1
Sa. 06.02. bis 28.05.2016, 16.45-19.00 Uhr

Termin 2
Sa. 03.09. bis 17.12.2016, 16.45-19.00 Uhr

Dozent
Andrej Dugin

Gebühr
15,- € pro Kurstag bei Einzelbuchung, 10 Kurstage 120,- €, 15 Kurstage 180,- €

Der Kurs bietet eine Einführung in die grundsätzlichen Techniken des Tiefdruckes, vor allem in die der Kaltnadelradierung. Nach einer Erläuterung der theoretischen Grundlagen und der Geschichte der Radierung werden Einsteiger von der Plattenvorbereitung bishin zum Druck angeleitet. Die individuelle Betreuung des Arbeitsprozesses fördert die Entwicklung einer eigenen Bildsprache.

Termin 1
Sa. 02.04./09.04. und So. 03.04./10.04.2016, 14-17 Uhr

Termin 2
Mo. 19.09./26.09./10.10./17.10.2016, 19-22 Uhr

Dozent
Karin Brosa

Gebühr
150,- € (einschließlich Materialkosten)

Die verschiedenen Techniken des plastischen Gestaltens mit Materialien wie Ton, Gips oder Wachs bieten Anfängern wie Fortgeschrittenen die Möglichkeit, in einem kreativen Prozess zu eigenen künstlerischen Ausdrucksformen zu finden, die sich vom Naturalistisch-Figurativem bishin zu einem abstrakten Stil wandeln können.

Termine
Sa. 20.02./27.02., 14-18 Uhr und So. 21.02./28.02.2016, 11-15 Uhr

Dozent
Chiara Krause

Gebühr
120,- € (einschließlich Materialkosten)

Das Ziel ist, einen Gipsabguss von einer zu Kursbeginn in Ton modellierten Portraitbüste herzustellen. Hierzu wird eine Negativform aus Silikon und Gips hergestellt, ein komplexer Vorgang, auf dem das Hauptaugenmerk liegt.

Termine
Sa. 15.10./22.10., 14-18 Uhr und So. 16.10./23.10.2016, 11-15 Uhr

Dozent
Chiara Krause

Gebühr
120,- € (einschließlich Materialkosten)

Mithilfe der digitalen Kameratechnik werden Experimente mit verschiedenen Leuchtquellen in Langzeitbelichtung gemacht. Es entstehen dabei Bildinszenierungen mit frappierenden dreidimensionalen Effekten.

Termine
Sa. 05.03./12.03., 14-18 Uhr und So. 06.03/13.03.2016, 11-15 Uhr

Dozent
Daniel T. Braun

Gebühr
120,- €

Ausgehend von den chemisch-technischen Möglichkeiten des Fotolabors entstehen Fotogramme. Diese Kompositionen werden mit dem »Photoshop« digital weiterbearbeitet und vollendet.

Termine
Sa. 17.09./24.09., 14-18 Uhr und So. 18.09/25.09.2016, 11-15 Uhr

Dozent
Daniel T. Braun

Gebühr
120,- €

Im Zeitalter digitaler Medien haben Fragen des Urheberrechts eine große Bedeutung: Was gibt es bei der Verwendung fremden (Bild-) Materials zu beachten? Wie kann ich meine Werke vor unberechtigter Verwertung schützen? Eine Einführung in die Systematik und aktuelle Fallbeispiele geben Antworten.

Termin 1
Sa. 16.04.2016, 14-18 Uhr

Termin 2
Sa. 08.10.2016, 14-18 Uhr

Dozent
RA Martin R. Handschuh

Gebühr
50,- €

Die greifbare Welt der Dinge gibt den Anlass zur zeichnerischen oder malerischen Auseinandersetzung. Es geht sowohl um die technische Umsetzung des Geschehenen, als auch um den perspektivischen Aufbau.

Termine
Mi. 13.04./20.04./27.04. und 04.05.2016, 19-22 Uhr

Dozent
Prof. Thomas Heger

Gebühr
120,- €

Die Vorträge der renommierten Referentin werfen Schlaglichter auf bedeutende, bekannte und weniger bekannte Gestalten der Kunstgeschichte. Es werden Leben und Werk von Giorgio de Chirico, Gottfried Graf, Käte Schaller-Härlin und Sandro Botticelli vorgestellt.

Termine
Mi. 13.04./04.05./28.09. und 07.12.2016, 19-21 Uhr

Dozent
Dr. Carla Heussler

Gebühr
15,- € pro Vortrag

Aus konkreten Zusammenhängen der Farben (Simultankontrast, Komplementärkontrast usw.) wird eine Komposition entwickelt, wobei Farbskizzen helfen, sich die verschiedenen Arten der Kontrastierung vor Augen zu führen. Gebunden an die Grundlagen der Farben werden die bildnerischen Studien in experimentelle Prozesse der Bildfindung übergehen.

Termin 1
Mi. 03.02./10.02./17.02. und 24.02.2016, 19-22 Uhr

Termin 2
Mi. 07.09./14.09./21.09. und 28.09.2016, 19-22 Uhr

Dozent
Rolf Kilian

Gebühr
120,- €

Die Fragestellung dieses Kurses ist: »Wie lässt sich der Raum erfassen und auf einer zweidimensionalen Ebene mithilfe der Farbe darstellen?«. Am Anfang stehen Skizzen in Form linearer Zeichnungen, um dann durch die Schraffur den Raum begreifbar zu machen. Danach steht das Experimentieren mit der Farbigkeit im Vordergrund, um so eine Raumwirkung entstehen zu lassen.

Termin 1
02.03./09.03./16.03. und 23.03.2016, 19-22 Uhr

Termin 2
12.10./19.10./26.10. und 02.11.2016, 19-22 Uhr

Dozent
Rolf Kilian

Gebühr
120,- €

Dieser Kurs zeigt den Teilnehmern eine andere Beobachtungsweise, wenn sie ihren Gesamtblick auf den andauernden Veränderungsprozess im Zeichnen konzentrieren und so einen Weg über das bloße Abbilden hinaus beschreiten wollen.

Termin 1
Sa. 12.03./19.03., 10-13 Uhr und So. 13./20.03.2016, 14-17 Uhr

Termin 2
Sa. 08.10./15.10., 10-13 Uhr und So. 09./16.03.2016, 14-17 Uhr

Dozent
Prof. Frederick D. Bunsen

Gebühr
120,- €

Der Kurs soll den Teilnehmern einige einfach zu erlernende Hochdrucktechniken näherbringen (Monotypie, Schablonendruck, Linolschnitt) und im zeitlich zur Verfügung stehenden Rahmen eigene Arbeiten entstehen lassen. Daneben kommen aber auch Hintergrundinformationen über Material und kunstgeschichtliche Aspekte nicht zu kurz.

Termin 1
Sa. 19.03., 14-17 Uhr und So. 20.03.2016, 10-13 Uhr

Termin 2
Fr. 11.11., 17-20 Uhr und So. 12.11.2016, 10-13 Uhr

Dozent
Andrea Peter

Gebühr
100,- € (einschließlich Materialkosten)

Ein individueller Entwurf bietet die Grundlage einer Umsetzung als Monotypie oder Tiefdruck. In der Handpresse entsteht durch verschiedene Farbexperimente eine stattliche Anzahl von Unikaten.

Termine
Sa. 19.03., 14-17 Uhr und So. 20.03.2016, 10-13 Uhr

Dozent
Georg Ozory

Gebühr
120,- € (einschließlich Materialkosten)

In diesem praxisorientierten Grundlagenkurs lernen Sie die Werkzeuge und die verschiedenen Techniken zur Bildbearbeitung kennen. Sie lernen die Qualität Ihrer Bilder durch Bildkorrekturen zu verbessern. Sie erhalten Grundlagen zur Farboptimierung und wie verschiedene Möglichkeiten Bildelemente freistellt werden. Außerdem wird Ihnen gezeigt, wie Sie Bildmontagen anfertigen.

Termin 1
Sa. 16.04./23.04. und 30.04.2016, 10-13 / 14-17 Uhr

Termin 2
Sa. 15.10./22.10. und 29.10.2016, 10-13 / 14-17 Uhr

Dozent
Dipl.-Des. Olivier Sternberg

Gebühr
150,- €

In diesem praxisorientierten Grundlagenkurs lernen Sie die Werkzeuge und die verschiedenen Möglichkeiten zur Erstellung von Print-Produkten wie Geschäftspapiere, Broschüren, Plakaten, Anzeigen oder auch Postkarten kennen. Anhand einer Aufgabe werden die im Kurs vermittelten Kenntnisse vertieft, erprobt und umgesetzt.

Termin 1
Sa. 12.03. und 19.03.2016, 10-13 / 14-17 Uhr

Termin 2
Sa. 17.09. und 24.09.2016, 10-13 / 14-17 Uhr

Dozent
Dipl.-Des. Olivier Sternberg

Gebühr
120,- €

Aus einem Block Cannstatter Travertin entsteht durch das behutsame Abtragen in traditionell-handwerklicher Manier von Material eine neue Form. So werden eigene Gedanken zu Blockhaftigkeit, Volumen und Oberflächen formuliert.

Termine
Di. 17.05.2016 bis Sa. 21.05.2016, 10-16 Uhr

Dozent
Uli Gsell

Gebühr
400,- €


Studium Generale

Das Verhältnis von Wissenschaft und Kunst ist ein vieldiskutiertes Thema unserer Tage, wobei eine Annäherung der einstmals streng geschiedenen Positionen zu beobachten ist.

Gerade einer Akademie, die Menschen zu Künstlern aus- und heranzubilden berufen ist, kommt es zu, mehr zu lehren, als was in der Kunst lehrbar ist, nämlich, um mit unserem Gründungsvater Adolf Hölzel zu sprechen, deren Mittel.

Dazu gehören selbstverständlich wissenschaftliche Erkenntnisse, die mittelbar oder unmittelbar mit der Kunst an sich, dem Schaffensprozess oder mit den Gegebenheiten des Kulturlebens zusammenhängen. Die Veranstaltungsreihe versucht, solche Aspekte durch Vorträge renommierter Referenten einer interessierten Öffentlichkeit nahezubringen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.